Die Initiative

Initiative Zahngesundheit

Die bundesweite Initiative Zahngesundheit ist eine Aktion von Pedigree®, Whiskas®, ROYAL CANIN, der tierärztlichen Genossenschaft WDT und der Deutschen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT). Ziel ist es, das Bewusstsein bei Hunde- und Katzenhaltern für die Zahngesundheit ihrer Tiere zu schärfen und ihnen Informationen an die Hand zu geben, wie sie die Zahngesundheit ihrer Vierbeiner erhalten können. Denn: Auch Tierhalter können, neben regelmäßigen Kontrollen durch Ihren Tierarzt, aktiv mitwirken und Zahnbetterkrankungen bei Ihrem Tier effektiv vorbeugen. „Unser Wunsch ist es aufzuklären“, sagt Dr. Jan Schreyer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT). „Denn vier von fünf Hunden, die älter sind als drei Jahre, leiden an gesundheitsschädlichen Zahnbetterkrankungen. Gleichzeitig tun die wenigsten Hundehalter täglich etwas für die Zahngesundheit ihrer Vierbeiner. Unser Appell an Tierhalter lautet daher: Lassen Sie das Gebiss Ihres Hundes mindestens einmal jährlich in der Tierarztpraxis untersuchen!“ Bei vielen Katzen ist die Situation noch dramatischer, da hier eine zahnzerstörende Erkrankung hinzukommt (FORL – Feline Odontoclastic Resorptive Lesions). So sind Millionen von Hunden und Katzen in Deutschland betroffen. 

Partner der Initiative

Die Wirtschaftsgenossenschaft Deutscher Tierärzte (WDT)

Die Wirtschaftsgenossenschaft Deutscher Tierärzte (WDT) arbeitet als Produzent und Großhändler von veterinärmedizinischen Pharmazeutika und Praxisbedarf mit über 95 Prozent aller Tierarztpraxen in Deutschland zusammen. Mehr als 6.500 Tierärzte sind Mitglied der WDT und damit Eigentümer des traditionsreichen Unternehmens. Vor vielen Jahren hat sich die WDT als eines der ersten Unternehmen der Branche des Themas Zahngesundheit beim Tier angenommen und Tierärzten einen umfangreichen Service zu diesem Fachbereich zur Verfügung gestellt."Mit der Initiative Zahngesundheit wollen wir Tierhaltern hilfreiche Informationen und praktische Tipps an die Hand geben, um ihre Hunde besser vor Zahnerkrankungen und deren Folgen zu schützen“, sagt Kai Petriw, Marketingleiter der WDT. „Denn die meisten Tierhalter haben sich der Zahnpflege ihres Vierbeiners bisher nicht gewidmet, weil sie nicht wussten, wie wichtig diese ist. Gut informiert können sie zum Wohle ihres Hundes jetzt aktiv werden."

Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT) 

Die Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT) ist eine Fachgruppe der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG). Sie wurde 2004 als Zusammenschluss von Tierärztinnen und Tierärzten gegründet, die auf dem Gebiet der veterinärmedizinischen Zahnheilkunde tätig sind. Ziel der DGT ist es, eine einheitlich hohe Qualität tierärztlicher Leistungen auf dem Gebiet der Zahnheilkunde zu erreichen.

„Gesundheit und Wohlbefinden eines Hundes werden maßgeblich durch seine Zahngesundheit bestimmt“, sagt Dr. med. vet. Jan Schreyer, Präsident der DGT. „Ein wesentlicher Teil unserer Aufgabe ist es, diese Zusammenhänge deutlich zu machen und Tierhaltern dabei zur Seite zu stehen, die Zahngesundheit ihrer Hunde zu bewahren. Daher begrüßen wir die Initiative Zahngesundheit und begleiten sie gern und engagiert mit unserem Fachwissen.“

Pedigree®

Der Name Pedigree® steht seit über 40 Jahren für moderne Hundeernährung und verlässliche Qualität. Bis heute entwickelt Pedigree seine Produkte stetig weiter und setzt damit weltweit Maßstäbe. So war Pedigree der erste Tiernahrungshersteller, der mit Pedigree® DentaRask und Pedigree®DentaStix™ einzigartige Kau-Snacks entwickelte, die Hunden nicht nur hervorragend schmecken, sondern auch wissenschaftlich nachgewiesen helfen, die Zahngesundheit des Hundes zu unterstützen. Immer auf dem neuesten Stand der Wissenschaft entwickelt Pedigree® sein Dental Sortiment kontinuierlich weiter. Die aktuellste Innovation ist der Zahnpflege-Kauknochen Pedigree® DentaFlex™, der speziell der Tiefenreinigung bis zum Zahnfleischrand dient. „Die Gesundheit des Hundes ganzheitlich zu sehen und über die Ernährung bestmöglich zu fördern, ist unser wichtigstes Anliegen“, erklärt Ed Owen, Produktmanager bei Pedigree®. Die Initiative Zahngesundheit ist daher eine Herzensangelegenheit für uns, der wir uns engagiert widmen.

Whiskas® 

Die Geschichte von  Whiskas® in Deutschland beginnt im Jahr 1962, als die erste Whiskas® Dose  mit „Leber“ in die Geschäfte kam. Seit diesen Anfängen haben die Ernährungswissenschatler und Tierärzte von Whiskas® das Sortiment kontinuierlich zum Wohle der Katze weiterentwickelt. So war Whiskas® vor über 30 Jahren die erste Marke, die eine spezielle Nahrung für Katzenkinder auf den Markt brachte und nur fünf Jahre später eine Spezialnahrung für Senior-Katzen. Als verantwortungsvolle Marke und innovativer Vordenker widmete sich Whiskas® bereits seit vielen Jahren auch der Zahngesundheit von Katzen und schuf mit Whiskas® DENTABITES, einen Zahnpflege-Snack für Katzen, der als einer der wenigen die wissenschaftlichen Richtlinien des VOHC (Veterinary Oral Health Council) für eine effektive Reduktion von Zahnstein erfüllt und mit dem VOHC-Siegel ausgezeichnet wurde.

ROYAL CANIN

ROYAL CANIN ist seit jeher Vorreiter in der „Gesundernährung“ von Hunden und Katzen. Im Fokus steht eine „Ernährung nach Maß“, die auf individuelle Bedürfnisse von Hunden und Katzen verschiedener Altersstufen, Größen und Rassen zugeschnitten ist. Basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und intensiven Erfahrungen entwickeln Spezialisten aus Nährstoffen höchster Qualität hochwertige Feucht- und Trockennahrungen mit präzisen Rezepturen. 

Nach dem Firmengrundsatz „Wissen und Respekt“ fördert ROYAL CANIN ganzheitlich ein gesundes, verbessertes und längeres Leben von Hunden und Katzen. Daher hat ROYAL CANIN speziell für den Erhalt der Zahngesundheit von Hunden und Katzen die Trockennahrungen DENTAL entwickelt. Der Vierbeiner wird damit nicht nur optimal ausgewogen ernährt, auch seine Zahngesundheit wird mit jeder einzelnen Mahlzeit gefördert.