Das Hundegebiss

Das Hundegebiss

Anatomie & Physiologie

Hunde haben als Fleischfresser ein Gebiss, das zum Ergreifen und Zerteilen des Futters geeignet ist. Das Gebiss des Hundes hat 42 Zähne, davon 20 im Oberkiefer und 22 im Unterkiefer.

Schneidezähne: Hunde besitzen sechs Schneidezähne im Ober- und auch im Unterkiefer. 

Fangzähne: Mit den Fangzähnen wird die "Beute" gefangen.

Zahnfleisch (Gingiva): Gesundes Zahnfleisch hat eine blassrosa Farbe, zum Teil mit dunklen Pigmenteinlagerungen.

Backenzähne (Prämolaren): Backenzähne werden nach hinten hin immer größer.

Reißzahn: Der Reißzahn ist der größte Backenzahn des Hundes und neben dem Fangzahn der wichtigste Zahn im Gebiss.